Alle Artikel von Jonas Fittje

Förderkreis für das Cine k feiert gelungenes Herbstfest. Bis Endes des Jahres soll das 100. Mitglied mit einer Jahreskarte fürs Kino begrüßt werden!

Der Förderkreis für das Cine k feierte am Sonntag sein 5 jähriges Bestehen. „Es war ein tolles Fest für ein tolles Kino“, so Helga Wilhemer, Vorsitzende des Fördervereins. „Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass im Jahr 2016 Filme aus 58 verschiedenen Ländern der Welt im Cine k zu sehen waren?“ Das und weiter spannende Kinofragen konnten die Gäste beim traditionellen Filmquiz beantworten, aber auch Sekt und Suppe, sowie der Filmklassiker „Cinema Paradiso“ gehörten mit zum Programm.Der Förderkreis unterstützt seit 2012 das Cine k in Oldenburg als wertvolle Filmstätte für den unabhängigen Film. Für den Umbau des Kinos spendete der Verein 30.000 Euro. Dabei war die Übernahme von Patenschaften für die Kinosessel sehr erfolgreich und beim Herbstfest 2017 konnten die StuhlpatInnen im Kinosaal „Muvi“ auf ihren gespendeten Sesseln Platz nehmen.

„Schön ist, das wir heute viele weitere Mitglieder gewinnen konnten“ so Brigitte Gläser, ebenfalls Vorstand des Förderkreises. Gute 90 sind es jetzt. „Unser Ziel ist, noch in diesem Jahr die 100 zu knacken. Als Dankeschön möchten wir unter allen Mitgliedsanträgen, die bis zum 31.12. bei uns eingehen, eine Jahresfreikarte für das Kino verlosen.“

Mitgliedsanträge für den Förderkreis können direkt im Kino abgegeben oder postalisch an: Förderkreis für das Cine k Oldenburg e.V. c/o Helga Wilhelmer, Kaspersweg 86, 26131 Oldenburg, gesendet werden.

 

Neuer Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Förderkreises für das Cine k im Januar 2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Vorsitzende des Vereins wurde wiederum Helga Wilhelmer. Sie gratulierte dem Team vom Cine k für das herausragendes Filmkunstprogramm des abgelaufenen Jahres und überreichte den Geschäftsführer*innen eine Spende in Höhe von 7.000,00 Euro.

Förderkreis1

Der Vorstand des Förderkreises für das Cine k Oldenburg
unten v.l.:  Christoph Sahm, Helga Wilhelmer Frauke Peters, Dagmar Stuckmann,
oben v.l.:, Volker Schulze, Thomas Hellmold, Brigitte Gläser

„Mein linker, linker Platz ist frei und ich wünsche mir…“ Förderkreis für das Cine k Oldenburg e.V. startet neue Werbekampagne zur Mitgliedergewinnung

Förderkreis_Cine_k_Helga_WilhelmerFörderkreis_Cine_k_Jan_Kühnemund

„Mein linker, linker Platz ist frei und ich wünsche mir…“ Förderkreis für das Cine k Oldenburg e.V. startet neue Werbekampagne zur Mitgliedergewinnung Der Vorstand vom Förderkreis für das Cine k Oldenburg e.V. hat eine Postkartenaktion gestartet, um seine bisherige Mitgliederzahl von 50 bis zum Sommerfest des Cine k auf 100 zu verdoppeln. Das Sommerfest findet statt am Sonntag, 7. August, um 17 Uhr im Foyer des Cine k in der Oldenburger Kulturetage, Bahnhofstraße 11.

Die Postkartenmotive zeigen vier Mitglieder des Vorstandes und des Förderkreises in der ersten Reihe im Cine k. Mit dem bekannten Kinderreim „Mein linker, linker Platz ist frei und ich wünsche mir…“, verweisen die Förderer auf den leeren Platz neben ihnen. Die Rückseite trägt entsprechend die Überschrift: „…noch viel mehr Mitglieder!“ Die Protagonisten wünschen sich ein neues Fördermitglied als Sitznachbarn und damit weitere Förderer des unabhängigen Kinos in Oldenburg. Alle neuen Mitglieder bekommen zwei Freikarten für das Cine k und eine Überraschung. Der Förderbeitrag beträgt jährlich mindestens 20 Euro, der Regelbeitrag beträgt jährlich 60 Euro.

Die Postkarten liegen im Cine k und an weiteren Kulturorten in Oldenburg aus. Im Foyer des Cine k steht eine Sammelbox bereit. Die Postkarten sind voradressiert und können auch per Post eingeschickt werden.

„Wir hoffen mit dieser Werbekampagne weitere Mitglieder zu bekommen. Die Fördermitglieder unterstützen das unabhängige Kino in Oldenburg als Ort der Begegnung und des Austausches. Die Stuhlpatenaktion war bereits ein großer Erfolg. Am Ende aller Benefiz- und Spendenaktionen konnten wir auch Dank der Mitglieder 30.000 Euro für den Umbau spenden. Mit der angestrebten Zahl von 100 Mitgliedern bis zum Sommerfest, wollen wir jetzt eine dauerhafte finanzielle Unterstützung des Cine k ermöglichen“, sagt Helga Wilhelmer, Vorsitzende des Förderkreises und fügt hinzu: „Wenn es mehr als 100 werden sollten, lehnen wir niemanden ab. Der Förderkreis lebt die Willkommenskultur.“

Förderkreis_Cine_k_Volker_SchulzeFörderkreis_Cine_k_Jan_Kühnemund_Helga_Wilhelmer_Volker_Schulze_1

Förderkreis_Cine_k_Jan_Kühnemund_Helga_Wilhelmer_Volker_Schulze_3Förderkreis_Cine_k_Brigitte_Gläser

WIR DANKEN ALLEN SPENDERINNEN UND SPENDERN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG DES CINE K !

Am 27. September 2015 hat der Förderkreis für das Cine k in einer Feierstunde dem Cine k – Team einen Spendenscheck in Höhe von 30.000,00 Euro überreicht. Durch eine Vielzahl von Spendenaktionen wie Stuhlpatenschaften, Sommerfeste, Kinolose und andere Kampagnen konnte diese überraschend hohe Summe erzielt werden. Die Umbauarbeiten in der Kulturetage sind noch nicht ganz abgeschlossen, aber der Kinosaal erstrahlt bereits in neuem Glanz. Bequeme Kinosessel und eine gute Sicht auf die Leinwand durch einen größeren und abgestuften Reihenabstand verstärken das Kinoerlebnis. Wir freuen uns auf ein spannendes Kinojahr, auf viele Besucherinnen und Besucher und nicht zuletzt auch auf neue Mitglieder des Förderkreises.

Herzlichen Dank für alles!

Helga Wilhelmer, Vorsitzende des Förderkreises für das Cine k Oldenburg

DSC_2168

Stuhlpaten nehmen Platz im Cine k Oldenburg und Scheckübergabe

Die Übernahme von Patenschaften für neue Kinosessel im Cine k Oldenburg in der Kulturetage Oldenburg findet am Sonntag, 27. September, um 17 Uhr ihren erfolgreichen Abschluss. Der Vorstand vom Förderkreis für das Cine k Oldenburg, zahlreiche Mitglieder des Förderkreises sowie Freunde und Förderer des unabhängigen Kinos in Oldenburg nehmen erstmals Platz.

Den Cine k-Geschäftsführern Wolfgang Bruch und Marion Fittje wird im Rahmen dieser Veranstaltung ein Spendenscheck in Höhe von 30.000 Euro überreicht. Verschiedene Benefiz- und Spendenaktionen zugunsten des selbst finanzierten Umbaus haben diese Summe ergeben. Die Stuhlpatenaktion ist die bisher erfolgreichste Aktion des Fördervereins. Innerhalb von drei Wochen wurden für 41 Kinosessel Paten gefunden und 10.000 Euro eingesammelt. „Wir freuen uns sehr, diese große Summe übergeben zu können und bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern. Diesen Run auf die Kinosessel und die große Spendenbereitschaft hat uns sehr überrascht. Es ist auf jeden Fall ein Zeichen der großen Verbundenheit der Oldenburgerinnen und Oldenburger mit dem Filmkunstkino“, sagt Helga Wilhelmer, Vorsitzende des Förderkreises und ehemalige Dezernentin an der Universität Oldenburg.

Zu den Stuhlpaten gehört unter anderem Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. An den neuen Kinosesseln befinden sich Plaketten mit Namen der Patinnen und Paten.

Kino-Los-Kampagne auf dem Oldenburger Kultursommer

Beim diesjährigen Open-Air-Kino auf dem Oldenburger Kultursommer veranstaltete der Förderkreis des Cine k noch einmal eine Spendenaktion zur Unterstützung des Cine k-Umbaus. Mit unserer KINOLOS-OPEN-AIR-KAMPAGNE sammelten wir insgesamt 721,93 Euro! Wir sind überwältigt. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

DSC_1656
© Cine k GbR

Kinolos!

losaktion-page-001

Achtung! KINOLOS!
Ein mal einen Film Ihrer Wahl in einem echten Kinosaal anschauen? Für 5 Euro? Wir machen es möglich! Eine private Kinovorstellung mit Ihren eigenen Gästen ist der Hauptpreis unserer neuesten Spenden-Kampagne. Für 5 Euro gibt es die Lose bei uns im Kino. Sie können so viele kaufen, wie Sie möchten! Neben dem Hauptpreis gibt es natürich viele andere tolle Preise, wie zum Beispiel 4er-Karten, einzelne Freikarten oder DVDs. Die Lose werden auf unserer “Abriss”-Party Ende März (Termin wird noch bekannt gegeben) gezogen. Wer nicht dabei sein kann, kann natürlich trotzdem gewinnen!